Potentielle Kunden für dein Personal Training zu gewinnen, ist eine der Kernaufgaben für dich als Personal Trainer.

Damit potentielle Kunden zu echten Kunden werden, musst du ihnen etwas verkaufen.

Interessent + Abschluss = Kunde

  • Ohne potentielle Kunden – keine Abschlüsse…
  • Ohne Abschlüsse – kein Umsatz…
  • Ohne Umsatz – keine Selbstständigkeit…

… aber das weißt du ja bereits.

Die Herausforderung besteht darin einen Weg zu finden, der dir zum einen regelmäßig neue Kundenanfragen bringt und zum anderen diese Kunden auch erfolgreich abschließen lässt.

Was ich täglich beobachte (und in der Vergangenheit auch selbst so getan habe) ist, dass potentielle Kunden mit Informationen überladen werden.

Das reicht zwar noch, um sie ab und zu in die Tür zu bekommen aber es reicht definitiv nicht zum Abschluss.

Und das Ganze hat einen Grund:

potentielle Kunden für dein Personal Training

Es gibt zu viele Informationen.

Die Aufgabe für dich als Personal Trainer ist es, diese zu filtern und deinem potentiellen Kunden nur genau das mitzugeben, was ihn schnell von A nach B führt – von dem Punkt, an dem er jetzt gerade steht zu dem, wo er erst noch hin will.

Leider verstehen sehr viele Trainer aber genau das nicht.

Sie versuchen immer noch mehr Informationen zu verkaufen.

Was der potentielle Kunde jedoch jetzt möchte, ist Transformation.

Und zwar möglichst schnell. Er möchte Zeit sparen.

Deshalb investiert er in ein Personal Training.

Abschlüsse scheitern daran, dass du versuchst deinem potentiellen Kunden eine Straßenkarte zu verkaufen.

Doch das was dein Kunde wirklich kaufen möchte, ist ein Chauffeur. 

Natürlich könnte er den Weg auch alleine gehen.

Aber wenn er dann zu Fuß stundenlang unterwegs ist, kostet ihn das viel Zeit und Mühe. Und vielleicht verirrt er sich sogar auf dem Weg.

Wenn er es hingegen ernst meint, sicher ans Ziel will und es schnell gehen muss, dann nimmt er sich einen Fahrer, der weiß wo es lang geht.

Er zahlt ein wenig mehr dafür – kommt dafür sofort ans Ziel.

Und genau das ist deine Aufgabe als Personal Trainer.

Höre auf damit, Informationen zu verkaufen (das ist die Strassenkarte) und fange an damit, Transformationen zu liefern (das ist das “Fahrzeug + Fahrer”, das den Kunden von A nach B bringt!)

Hier sind 3 Dinge, die du ab heute tun musst, um potentielle Kunden für dein Personal Training zu gewinnen

Am Ende sind es wirklich nur ein paar Dinge, die du richtig umsetzen musst, um als Personal Trainer langfristig erfolgreich zu sein.

#1 Finde heraus was deine potentiellen Kunden wirklich suchen

Es ist kein Zufall, dass Menschen deine Webseite aufrufen, Facebook Beiträge lesen, deine Videos anschauen oder mit dir sprechen wollen.

Sie sind auf der Suche. Sie haben ein dringendes Problem und möchten eine Lösung dafür.

#2 Finde heraus, welches Problem es ist und wie der direkte Weg zur Lösung dafür aussieht.

Erstelle eine detaillierte Straßenkarte, vom Problem zur Lösung deines Kunden.

Aber langweile deinen potentiellen Kunden bitte nicht mit den Details. Erkläre ihm stattdessen, wie einfach es ist, mit dir als Fahrer diesen Weg von A nach B zurückzulegen, weil du diesen Weg auswendig kennst und welche Vorteile ihn dadurch erwarten.

#3 Bringe deinen Kunden von A nach B

Logisch oder? Löse das Problem deines Kunden und bringe ihn an sein Ziel. 

Das Ganze wiederholst du einfach so oft bis sich herumgesprochen hat, dass du den direkten Weg für ein bestimmtes Kundenproblem kennst und jeden Kunden mit diesem Problem sicher ans Ziel bringst.

Wie du siehst ist es viel einfacher als du denkst, potentielle Kunden für dein Personal Training zu gewinnen.

Du darfst es halt nicht komplizierter machen als es ist. 

Deinem Kunden ist es egal, was du ihm noch alles zeigen könntest und was für ein krasser Fahrer du bist. Er möchte keine Stadtrundfahrt sondern von seinem jetzigen Standort zu seinem Ziel. 

Geh immer davon aus, dass es jeder Kunde eilig hat und schnell an sein Ziel möchte. 

Jedesmal wenn du ihn mit Informationen zulädst, führt das einzig dazu, dass er verwirrt ist oder sich fragt ob er es auch alleine schaffen kann (und wir wissen beide wie selten dies der Fall ist).

Falls du dich gerade fragst,

  • was deine potentiellen Kunden eigentlich suchen oder wer überhaupt potentielle Kunden für dein Personal Training sind…
  • wie eine detaillierte Straßenkarte für diesen Kunden und sein Problem aussieht, die ihn garantiert ans Ziel bringt, ohne lange Umwege…
  • was du zu ihm sagen musst, damit er sich dazu entscheidet bei dir mitzufahren und dir dafür auch einen angemessenen Preis zahlt…

dann habe ich einen Vorschlag für dich:

Wir werden dir dabei helfen, die richtigen Kunden zu finden, den direkten Weg zur Lösung der Probleme zu definieren und genau die Worte zu sagen, die dein potentieller Kunde von dir im Abschlussgespräch hören muss, um dein Personal Training zu buchen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Link hier zu klicken und dich für ein kostenloses Strategiegespräch zu bewerben:

Jetzt Termin vereinbaren!

Wir freuen uns darauf, dich schon bald persönlich beraten zu dürfen!


Sebastian
Sebastian

Sebastian hilft Personal Trainern dabei, endlich im Business voranzukommen und neue Kunden zu gewinnen durch effektive Maßnahmen zur Erhöhung der Reichweite & Sichtbarkeit und gezielter Angebotserstellung.