Unterbezahlte Personal Trainer glauben, dass sie rund um die Uhr schuften müssen. 

Vor allem, wenn sie wenig Kunden haben und der Terminkalender im Prinzip relativ leer sein müsste.

Das spiegelt sich darin wider, dass sie sich in Nebensächlichkeiten verlieren, die ihnen das Gefühl geben, dass sie zumindest etwas tun, um ihre Situation zu ändern.

Jedoch ist das der völlig falsche Weg und führt meist zu mehr Überforderung, Frust und Stress im Privatleben.

Und ich weiß genau, wie sich das anfühlt. 

In den ersten vier Jahren meiner Selbstständigkeit habe ich mich zugeladen mit Aufgaben.

Meine täglichen To-Do Listen (mit Nebensächlichkeiten) waren länger als die Einkaufsliste einer achtköpfigen Familie beim Wochenendeinkauf.

  • Meine Webseite optimieren
  • Flyer, Prospekte und Visitenkarten entwerfen
  • Logos entwickeln
  • Thekenjobs für 7€ die Stunde im traditionellen Fitnessstudio
  • Unbezahlte Workshops in Vereinen
  • Viel zu günstige Gruppenkurse
  • Angebotserstellungen, um es jedem Kunden recht zu machen
  • Stundenlang alle möglichen Social Media Plattformen auschecken, um zu schauen, wo ich noch posten könnte
  • Stundenlang Videos anderer Trainer schauen, um herauszufinden, was ich noch machen könnte, was alle anderen auch tun

Ich dachte immer, wenn ich nur lange genug arbeite und alles mögliche tue, wird sich der Erfolg schon irgendwann einstellen und ich kann als selbstbestimmter und gut bezahlter Personal Trainer voll durchstarten.

Denk mal darüber nach:

Würde diese Vorgehensweise wirklich funktionieren, würden einhundert Prozent aller Personal Trainer da draußen, die von früh bis spät arbeiten, maximalen Erfolg haben. 

Und wir wissen beide, dass dies definitiv nicht der Fall ist.

Hier sind deshalb 3 Tipps für dich, die dir helfen sollen, wieder mehr Fokus und Freizeit als Personal Trainer zu erlangen.

Mehr Fokus und Freizeit als Personal Trainer

Diese Dinge werden dir helfen, wieder einen Schritt weiter, vom unterbezahlten Personal Trainer, ohne nennenswerte Sichtbarkeit zum Personal Trainer zu werden, der selbstbestimmt handelt und mehr wertschätzende Kunden gewinnt. 

#1 Fokus auf eine Sache

Das war der absolute Gamechanger in meiner Selbstständigkeit als Personal Trainer.

  • Fokus auf eine Vision!
  • Fokus auf einen Kunden!
  • Fokus auf ein Problem!
  • Fokus auf ein Angebot!
  • Fokus auf einen Vertriebsweg!

Wenn du das erst einmal verstanden hast, wird vieles für dich leichter und klarer. 

Du erkennst, welche Texte du erstellen musst und auf welcher Plattform. Du weißt, auf welche Handlungsauforderungen dein potentieller Kunde reagiert und du bist immer in der Lage deinem Kunden dabei zu helfen, sich für dich und dein Angebot zu entscheiden.

Keine Vision, alle Kunden, alle Probleme, zig Angebote, alle möglichen Vertriebswege = viel Verwirrung! Der beste Weg zu Überforderung.

#2 Weniger ist Mehr

Am Ende ist es sehr wenig was es braucht, um ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Business als Personal Trainer aufzubauen. 

Hier sind drei Aufgabenfelder, um die du dich täglich kümmern musst:

  1. Kundenanfragen generieren.
  2. Interessenten in Kunden verwandeln.
  3. Kundenergebnisse produzieren.

Tust du täglich etwas für diese drei Aufgabenfelder, bist du gut aufgestellt. 

Du wirst regelmäßig Anfragen von potentiellen Kunden generieren, hast die Möglichkeit viele von ihnen in dankbare Kunden zu verwandeln und kannst überragende Ergebnisse mit ihnen zu produzieren.

#3 Sag Nein

An dieser Stelle, sollte dir langsam bewusst werden, was wichtig ist und was nur eine Nebensächlichkeit.

Hier ist eine kleine Hilfestellung, mit täglichen To-Dos für deine Liste:

  • Mach dir klar, warum du täglich aufstehst (arbeite an deiner Vision oder mach sie dir bewusst)
  • Überlege dir, für wen du einen echten Unterschied machen willst und welches Problem du dabei löst (arbeite an deinem Traumkunden)
  • Entwickle ein Angebot, dass deinen Kunden von seinem Problem zur Lösung bringt (arbeite am perfekten Transformationsweg)
  • Lerne oder verfeinere deine Fähigkeit in der Erstellung von Werbetexten und der Fähigkeit zu Verkaufen (arbeite an deiner Sichtbarkeit und Abschlussstärke)

Der Rest ist Nebensache. 

Der Rest sind die Dinge zu denen du ab heute Nein sagen darfst. 

Der Rest ist das, was du zukünftig andere erledigen lassen kannst.

Hier ist ein hilfreiches Video von Katja  – danach wird es dir leichter fallen Nein zu sagen: 

Unser komplettes Erfolgsfundament Coaching legt den Schwerpunkt ausschließlich auf die Dinge, die für den unternehmerischen Erfolg verantwortlich sind und alles andere wird abgeschnitten oder ausgelagert. Damit selbstständige Personal Trainer mehr Fokus und Freizeit im geschäftlichen Alltag haben.

Solltest du weiter daran festhalten, dass du rund um die Uhr schuften müsstest, um dich mit Nebensächlichkeiten zu betäuben, statt mehr Fokus auf das Wesentliche zu legen, wirst du niemals den Erfolg haben, den du dir wünschst.

Du bleibst ein unterbezahlter Personal Trainer, ohne Sichtbarkeit. Der sich jeden Morgen fragt, warum er sich das eigentlich antut, ohne dem Erfolg auch nur einen Schritt näher zu kommen. Antriebslos, überfordert und komplett frustriert. 

Ich frage dich ernsthaft, ob es das war, was du dir vorgestellt hast, als du dich mit deiner Leidenschaft selbstständig gemacht hast und ob es nicht längst an der Zeit ist, diese alte Vorgehensweise aufzugeben, um endlich mehr Fokus und Freizeit als Personal Trainer zu haben.

Beginne noch heute damit, dich auf das zu fokussieren, was wirklich wichtig ist, für mehr Erfolg und mehr Selbstbestimmtheit in deinem Business als Personal Trainer!

Und lass mich in unserer Facebook Community wissen, welche der Nebensächlichkeiten du bei dir wiedererkannt hast und ob du ab jetzt den Fokus auf Erfolg legst (falls du noch nicht in der Gruppe bist, beantworte einfach die 3 kurzen Fragen und werde Teil der Community).


Sebastian
Sebastian

Sebastian hilft Personal Trainern dabei, endlich im Business voranzukommen und neue Kunden zu gewinnen durch effektive Maßnahmen zur Erhöhung der Reichweite & Sichtbarkeit und gezielter Angebotserstellung.